Loading...
//Fragen und Antworten
Fragen und Antworten2019-06-25T14:03:07+00:00

Fragen und Antworten zu Sugaring und Waxing!

Was sollte vor und nach der Behandlung beachtet werden?

Vor der allerersten Behandlung führen wir ein persönliches Anamnese- und Beratungsgespräch durch. Hier beantworten wir dir auch gerne alle Ihre noch offenen Fragen. Das Gespräch dauert ca. eine halbe Stunde.

Die ideale Haarlänge für optimale Ergebnisse?

Bei der ersten Sugaring und Waxing Enthaarungsbehandlung: Die Härchen sollten etwa 4–5 mm lang sein, nicht aber länger als 6 mm. Anders gesagt – lass‘ deine Haare etwa 12 Tage wachsen und verzichte in dieser Zeit auf Rasur oder Epilation, um mit Sugaring und Waxing beste Ergebnisse zu erzielen.
Bei Folgebehandlungen: Beim Sugaring können auch sehr kurze und feine Härchen mit einer Länge von etwa 2–4 mm entfernt werden. Beim Waxing gilt allerdings nach wie vor, dass das Wax nur längere Härchen von etwa 4–5 mm greifen kann.

Wie lange dauert es, bis ein sichtbarer Effekt durch die Enzyme entsteht?

Beim Sugaring mit Enzymkomplex ist eine langfristige Haarwuchsreduktion möglich – und absolut erstrebenswert für alle, die haarfreie Haut lieben. Bis dieser langanhaltende Effekt sichtbar wird, braucht es allerdings eine kleine Zeit. Erfahrungsgemäß sind 12–18 Behandlungen alle 4–6 Wochen notwendig, damit Körperbehaarung für dich kein Thema mehr ist. Abhängig ist dieser Richtwert vom individuellen Hormonhaushalt, der von Person zu Person unterschiedlich ist. Unser Tipp: Lass‘ dich davon nicht abschrecken und nimm das regelmäßige Sugaring in Kauf. Es lohnt sich!

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Sugaring: Die ersten ein bis drei Behandlungen können etwas Überwindung kosten. Das liegt daran, dass die Haare und Haarwurzeln am Anfang noch sehr dick sind. Je nach persönlichem Schmerzempfinden, tut das Sugaring anfangs weh. Die Erfahrung zeigt aber, dass schon nach wenigen Behandlungen das Sugaring kaum noch spürbar ist. Außerdem werden die Haare in Haarwuchsrichtung entfernt und die Zuckerpaste bleibt nicht an der Haut kleben. Zudem müssen bei regelmäßiger Haarentfernung von Mal zu Mal immer weniger und gleichzeitig dünner werdende Härchen entfernt werden. Plus fürs „Sugarn“!

Waxing: Wir wollen ehrlich sein – beim Waxing heißt die Devise „Zähne zusammenbeißen und durch“. Leider ist diese Haarentfernungsmethode mit einem piekenden Schmerz verbunden. Zwar werden bei regelmäßiger Behandlung die Haare feiner und weniger, und sind dadurch leichter zu entfernen, allerdings wird beim Waxing entgegen der Haarwuchsrichtung entfernt und das Wax bleibt an der Haut kleben. Doch für die schönen Ergebnisse lohnt es sich.

Gibt es eine Alterseinschränkung bei den Behandlungen?

Eigentlich gibt es bei Haarentfernung, wie beispielsweise bei der Brazilian Haarentfernung oder bei der Entfernung eines Damenbarts, keine Alterseinschränkung. Was du aber beachten solltest: Wenn du unter 16 Jahre alt bist, muss dich ein Erziehungsberechtigter begleiten. Und wenn du zwischen 16 und 18 Jahren bist, bringe bitte eine schriftliche Einverständniserklärung zu deinem Waxing- oder Sugaring-Termin mit.

Was sind die Vorteile von Waxing und Sugaring im Vergleich zum Rasieren?

Die Vorteile durch eine Depilation – so nennt man die Haarentfernung mit Waxing und Sugaring – sind gravierend. Depilation ist eine komplett andere Art der Haarentfernung. Zum einen ist sie gründlicher. Außerdem beträgt die Dauer der haarfreien Zeit zwischen drei und sechs Wochen, während eine Rasur nur wenige Tage anhält. Darüber hinaus wird der Haarwuchs durch Sugaring vermindert. Und auch Hautirritationen an empfindlichen Stellen treten seltener als beispielsweise bei einer Intimrasur. auf Frauen und Männer entscheiden sich aufgrund dieser Vorteile gerne für Sugaring und Waxing.

Wie lange dauert es, bis die Haare nach dem Sugaring und Waxing nachwachsen?

Das kommt ganz drauf an. Zum einen entscheidet sich das immer mit dem individuellen Haarwuchs. Außerdem ist entscheidend, ob gesugart oder gewachst wurde. Und dann ist noch wichtig, wie oft du diese Behandlung schon hattest. Nach dem ersten Mal kann es sein, dass die Haare schon nach einer Woche langsam nachwachsen. Wenn du aber zur regelmäßigen Haarentfernung kommst, hält das haarfreie Ergebnis etwa drei bis sechs Wochen.

Ab welcher Haarlänge kann ich waxen oder sugarn?

Die Haare sollten für das Depilieren mit der Sugaring-Methode etwa 3–5 Millimeter lang ein. Beim Waxing empfiehlt sich eine Länge von 5 Millimetern. Anders gesagt: Lasse deine Haare etwa zwei Wochen vor deinem Termin wachsen.

Gibt es irgendwelche Risiken bei Sugaring oder Waxing?

Risiken in dem Sinne sind nicht zu erwarten. Allerdings können Hautirritationen auftreten und es kleine rote Stellen auf der enthaarten Haut entstehen. Das ist eine ganz natürliche Reaktion der Haut, da das Haar mit der Haarwurzel entfernt wird und sich die Pore vorübergehend weitet. Unsere Pflegeprodukte können helfen, hier zu lindern und eine schöne, glatte Haut von Anfang an genießen zu können.

Ist Waxing und Sugaring auch für Männer geeignet?

Selbstverständlich! Den haarfreien Look und die damit verbundene Körperhygiene lieben Männer genauso wie Frauen. Deshalb bieten wir Depilation auch für Männer an. Informiere dich jetzt über unsere Preise!